Mobbing in der Schule

Mobbing

Mobbing (im englischen auch Bullying genannt) bezeichnet Schikane in Organisationen wie Schulen und Arbeitsplatz.
Die Forschung zu Mobbing vereint konzeptionell den Blick auf eine spezifische Form aggressiven Verhaltens und dessen Intention, nämlich die beabsichtigte und gezielte Viktimisierung physisch und/oder psychisch Schwächerer zur Aufwertung des sozialen Status des Aggressors, bzw. der Aggressoren.
Mobbing findet fast auschließlich „in den kontrollfreien Räumen hierarchisch strukturierter Systeme“ statt und ist originär ein kollektiver Prozess, der sich nicht in Dyaden zwischen einem Opfer und einem Täter erschöpft.

(Quelle: Ludwig-Maximilians-Universität München, PD Dr. Mechthild Schäfer)

Unser Angebot zur Prävention im Bereich Mobbing finden Sie hier.

Button-jetzt-spenden



Spendenkonto     IBAN: DE02 8705 8000 3000 0139 37     BIC: WELADED1PLX     Sparkasse Vogtland